Künstler von Carona

 

Aldo Ferrario wurde 1944 in Carona geboren. Von 1960 bis 1963 besuchte er die Kunstgewerbeschule in Zürich und arbeitete mit dem Bildhauer Emilio Stanzani in Zürich und Paris. Von 1964 bis 1968 besuchte er die Brera-Akademie in Mailand und machte seinen Abschluss in Bildhauerei bei Luciano Minguzzi. 1965 wurde er zur "Internationalen Sommerakademie" nach Salzburg eingeladen. In den Jahren 1977-78-79 erhält er das Bundesstipendium für Bildende Kunst.

 

1985 gewinnt Aldo Ferrario den nationalen Wettbewerb für eine Großskulptur "Großer Sportler" für das Sportzentrum Tenero.

 

In den folgenden Jahren nimmt er an mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen in verschiedenen Ländern teil.

 

Er starb am 15. März 2020 in Lugano, nachdem er sein ganzes Leben seiner Leidenschaft für die Kunst gewidmet hatte.

 

Seine Werke befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen in der Schweiz, Frankreich, Italien, Deutschland, Portugal, Belgien und den Vereinigten Staaten.